Kürbisfratzen

Posted on

Dank der Kürbispflanze vom Nachbarn, die sich auch fleißig auf unserem Grundstück ausbreitete, kamen wir dieses Jahr zu zwei Kürbissen und haben sie ausgehölt. Die erste Fratze habe dann ich geschnitten – dafür, dass ich das vorher noch nie gemacht hatte, bin ich damit ganz zufrieden.

Die Kinder hatten viel Spaß bei der Sache, so dass sie sich dem zweiten ganz allein gewidmet haben … leider ist er Jonathan runtergefallen, bevor ich ein Foto machen konnte, aber so sieht er sogar noch gruseliger aus:







Wachstropfenbilder

Posted on

Heute haben wir auf Anregung von Amelie Wachstropfenbilder gestaltet.

wachs-(4)

Materialien:
- weiße Kerze(n)
- Papier
- Wasserfarben
- Föhn

Anleitung:
Auf dem Blatt Papier viele Wachstropfen verteilen. Danach mit einer hellen Wasserfarbe anmalen (z.B. gelb). Das Blatt trocken föhnen (nicht zu nah mit dem Föhn an das Papier, damit das Wachs nicht schmilzt). Dann wieder Wachstropfen auftragen. Mit einer dunkleren Wasserfarbe das ganze Blatt anmalen und wieder trocken föhnen. Nach Lust und Laune aufhören oder noch zwei bis dreimal wiederholen, die Farbtöne sollten dabei pro Durchgang dunkler werden. Zum Schluss das geföhnte Blatt auf eine Zeitung legen, zwei Lagen Zeitungspapier darüber, eine Lage Backpapier darüber und dann darüber bügeln (Vorsicht, da schmilzt recht viel Wachs!), die Zeitungslagen über dem Bild mussten bei uns nochmal ausgetauscht und nochmal gebügelt werden, um das Wachs richtig aufzusaugen. Aufpassen, dass nix ans Bügeleisen kommt (deswegen das Backpapier dazwischen), damit man sich beim nächsten Bügeln nicht die Kleidung einwachst.

wachs-(0) wachs-(1) wachs-(2) wachs-(3) wachs-(4)

Die so gestalteten Pünktchenkunstwerke können nun beliebig weiterverwendet werden. Einlaminiert als Tischset, ausgeschnitten als Glückwunschkarte, als Laterne verbastelt oder man schneidet Formen als Fensterbilder aus. Letzteres haben wir gemacht:

wachs-(5) wachs-(6) wachs-(7) wachs-(8) wachs-(9)


Blumenlaterne

Posted on

Als ich die Anleitung von Labbé für die Blumenlaterne entdeckte, wusste ich sofort, dass ich die für Emma dieses Jahr gern basteln würde!

blumenlaterne-(4)

Den ersten Ballon habe ich noch mit Emma gemeinsam beklebt, den zweiten dann (damit es etwas schneller geht ;) ) allein.
Die Kleisterei mit Transparentpapier klappt sehr gut. Beim nächsten Mal nehme ich allerdings Ballons in einer anderen Farbe als das Papier, denn wie ich erst im Nachhinein feststellte, kann man den Ballon hinterher ohnehin (notfalls mit minimaler Fummelei) wieder herausziehen und grade beim gemeinsamen Bekleben mit Kindern ist es besser, eine Kontrastfarbe zu wählen, um zumindest bei der ersten Lage zu sehen, wo schon Papier klebt und wo noch Lücken sind.

Für das Trocknen sollten mindestens zwei Tage eingerechnet werden, über einer Heizung könnte es auch schneller gehen.

Zum Einschneiden dann vorsichtig mit einem spitzen Messer ein Loch bohren, der Rest ist dann wirklich ein Kinderspiel.
Statt den inneren Ballon dann oben am anderen festzukleben, habe ich die umgebogenen Laschen festgetackert, das funktioniert prima! :)
Ich war ja anfangs skeptisch, ob die Laterne so aussehen wird wie auf dem Bild in der Anleitung, aber ich finde, sie ich richtig toll geworden und kann die Anleitung nur wärmstens weiterempfehlen!

Nun freuen wir uns schon sehr auf den Laternenumzug nächste Woche … nur Jonathan muss mit einer gekauften Laterne losziehen, er zerstört seine einfach zu schnell und fuchtelt lieber mit dem Laternenstab mit nackter Glühbirne, da lohnt der Aufwand nicht wirklich ;)

blumenlaterne-(0) blumenlaterne-(1) blumenlaterne-(2) blumenlaterne-(3) blumenlaterne-(5) blumenlaterne-(6) blumenlaterne-(7)

Related Posts with Thumbnails